Nuss-Nougat Marmorguglhupf

Achtung Suchtgefahr für Schogginaschhasen!


Ein einfaches klassischen Marmorgugelhupf - Rezept. Die Zubereitung wird nicht mehr als 30 Minuten in Anspruch nehmen. Für meine Variante habe ich die Butter mit frischer Sahne ersetzt, trocknet weniger schnell aus als mit Butter.




Und so gelingt das Backen bestimmt.


350ml Sahne

4 Eier

330gr. Zucker

2Pck. Vanilliezucker

440gr. Weissmehl

2EL Backpulver

5EL Milch

2 EL Nutella

1 EL Kakaopulver Caotina Noir


350 ml Sahne mit dem Handrührgerät andicken. Danach 4 Eier bei stetigem Rühren einzeln dazugeben. Anschließend Zucker, Vanillezucker und Milch hinzufügen, damit eine cremige aber eher flüssige Masse entsteht.


Mehl mit Backpulver vermischen und zur Sahne-Eier-Zucker-Milch-Masse hinzufügen.


Eine Guglhupf-Form (24cm Durchmesser oder zwei Kleine) mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Wenn Ihr eine Schoggiglasur möchtet, die Kuchenform dick einfetten und kein Mehl verwenden.


3/4 des Rührteiges in die Form füllen.


Nuss-Nougat-Creme und Kakao zum restlichen Rührteig hinzufügen und kurz verrühren. Den restlichen Teig in die Form geben. Mit einer Gabel kreisförmig ein Marmormuster durch den Kuchen ziehen. Den Kuchen bei 165°C ca. 60 Minuten backen und auskühlen lassen.


Den ausgekühlten Kuchen aus der Form stürzen und mit Puderzucker bestäuben oder mit einer Schoggiglasur überziehen.


Rezept für Schoggi Glasur:


200gr. Milchcouverture

30 gr. Weisse Couvertüre (Dekor)

Sonnenblumenöl oder Kakaobutter


Couverture ca. bis 48Grad erwärmen und auf 31-32 Grad temperieren. 20gr. Öl einrühren. Die weisse Schoggi ebenfalls mit 1 EL Öl verflüssigen und in einen Spritzsack abfüllen oder mit einemgrossen Löffel arbeiten.


Den kalten Kuchen übergiessen und mit der weissen Schoggi verzieren.


Gugelhuf nach Belieben dekorieren und kühl stellen, nicht in den Kühlschrank.


Viel Spass beim Nachbacken.



0 Ansichten
 

©2019 food with heart