Spaghettikürbis mit Gemüse/Bolognese und Parmesan (überbacken)

Spaghettikürbis könnte ich wirklich wöchentlich essen, besonders mit Käse überbacken aus dem Ofen gehört er zu meinen absoluten Lieblingsrezepten. Ich habe meine selbstgemachte Bolognese vom Vortag zum füllen verwendet. Spagettikürbis ist wie eine Pizza belegen, es geht alles was man mag.


Rezept:

1 mittelgroßer Spaghettikürbis 100g Karotten 125g rote Paprika 100g Zucchini 150g Sauerrahm 40g Parmesan

Gewürze, Salz und Pfeffer


oder

1 mittelgroßer Spaghettikürbis Bolognese vom Vortag

Speckwürfeli für den Geschmack

40g Parmesan


En Guete.

.



Und so wird's gemacht:


Den Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen. Den Spaghettikürbis in zwei Hälften schneiden und das Kerngehäuse aushöhlen und mit Olivenöl bepinseln


Die beiden Kürbishälften mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Die Kürbishälften ein paar mal einstechen und im Backrohr etwa 40 Minuten lang garen.


Nach der Backzeit die Kürbishälften vorsichtig umdrehen, mit der Bolognese füllen, mit Parmesan oder Mozzarella. Gewürze bestreuen und weitere 10-15 Minuten lang im Backrohr überbacken, bis der Parmesan eine schöne Färbung hat. Aus dem Ofen nehmen, die “Spaghetti” am Rand mit einer Gabel aufstechen/auflockern und am Besten direkt aus dem Kürbis raus genießen.


Variante zwei die Karotten, Paprika (Peperoni) und Zucchini klein schneiden salzen, fünf Minuten lang ziehen lassen und danach gut ab sieben und in einem Tuch ausdrücken, damit das überschüssige Wasser entzogen wird. Das Gemüse mit dem Sauerrahm vermischen und gut würzen. Ich habe hier Salz, Pfeffer und das Bruschetta Gewürz verwendet. Am Schluss den Parmesan darüber streuen.


11 Ansichten
 

©2019 food with heart