Wohin mit den reifen Bananen?

Aktualisiert: 29. Aug 2019

Genau richtig für einen Bananen-Schoggizupfkuchen. Wer kennt es nicht, die Früchteschale hat schon bessere Tage gesehen und sei es selbst oder die Familie, keiner mag reife Bananen und den Biomüll freuts! Frisch aus dem Ofen schmeckt das Bananen-Zupfbrot mit Schokolade zum Kaffee, Tee oder zum Nachtisch! Mit Obst, Gewürzen oder auch herzhaft können Sie Zupfbrot in verschiedenen Geschmacksrichtungen selber machen – es ist ganz einfach.


Und so gelingts!

Hefeteig für 6 Personen:

90 ml Milch 60 g Butter, flüssig 380 g Weizenmehl (Type 405) 1 Prise Salz 1 Päckchen Trockenbackhefe 50 g Zucker 2 Ei, zimmerwarm 1 Prise Salz


Füllung: 80 g Rohrzucker 100 g Schokolade 3 kleine reife Banane

Mehl, Salz und 50 g Zucker mit der Hefe in einer großen Rührschüssel vermischen. Milch in einen kleinen Topf geben und sanft lauwarm erhitzen. Butter darin schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Milch-Butter-Mischung und die beiden Eier in die Schüssel geben und alles mit dem Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Mit einem Küchentuch abgedeckt für etwa 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen. Schokolade hacken und mit Zucker mischen. Bananen schälen, klein schneiden und mit einer Gabel zerdrücken. Kastenform einfetten. Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Hefeteig per Hand verkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche erneut durchkneten und auf eine Größe von etwa 30 x 50 cm ausrollen. Bananen auf dem gesamten Teig verstreichen und mit der Zucker-Schokoladen-Mischung bestreuen. Teig mit einem Messer senkrecht in etwa 6 Streifen schneiden und jeweils quer in etwa 5 Rechtecke zerteilen, sodass sie mit der langen Seite gut in die kurze Seite der Form passen. Die Teigstücke nebeneinander in die Kastenform schichten. Bananenbrot im Backofen auf mittlerer Schiene 30–35 Min. backen, bis es gold-braun ist. Etwas abkühlen lassen, aus der Form nehmen und lauwarm genießen. #Bananen #Milchschokolade # Zupfkuchen

0 Ansichten
 

©2019 food with heart